Yongnuo YN-568EX II

Yongnuo YN-568EX II Master E-TTL-Blitz mit HSS für Canon

6024_p1

Der Yongnuo YN-568 II ist der zweite TTL-Blitz von Yongnuo mit HSS Unterstützung. Damit lassen sich nun Sync-Zeiten von bis zu 1/8000s erreichen. Nun braucht Yongnuo den Vergleich mit den Modellen der etablierten Hersteller wie dem Nikon SB-900 und dem Canon 580 EX II nicht mehr zu scheuen. Neu hinzugekommen ist bei dem leistungsstarken Blitzgerät die Master Funktion. Als Master/Commander Blitz kontrolliert der YN-568 EX II sowohl die eigenen Blitzgeräte wie das YN-500EX, YN-565EX und das ursprüngliche YN-568, als auch selbstverständlich original Canon EX Speedlites, das Nikon SB-600 (oder neuer), sowie diverse Dritthersteller Blitzgeräte von Metz und Nissin im TTL Modus. Durch einen Messblitz berechnet die Kamera automatisch die korrekte Belichtung für die Slave Blitzgeräte und passt die Leistung dementsprechend an.
HSS-Speedlite mit neuem Design

Gegenüber den Vorgängermodellen besitzt der Yongnuo-568EX II eine neue Bauform, ein verbessertes Bedienlayout und einen 2,5mm Klinkeneingang. Das Speedlite lässt sich in allen bekannten Modi wie E-TTL, manuell und Stroboskop bzw. Multi einsetzen. Zusätzlich erlaubt der YN-568EX II neben der Master Funktion auch den Betrieb als Slave-Blitz, wobei er das TTL Signal von sowohl Canon als auch Nikon interpretiert und die Lichtmenge autmatisch anpasst. Im Blitzschuh lässt sich der Yongnuo-568EX II allerdings nur an einer Canon DSLR nutzen.
Großer Funktionsumfang und individuelle Anpassungen

Neben der HSS Kurzzeitsynchronisations-Funktion bietet der YN568EX II auch Flash Exposure Compensation, die dazu dient die Blitzmenge einzustellen. So kann man das Blitzlicht unabhängig von der eigentlichen Belichtung von der Kamera aus steuern. Um eine Blitzbelichtungsreihe vorzunehmen, benutzt man die FEB-Funktion (Flash Exposure Bracketing). Hiermit kann man schnell die optimale Blitzbelichtung für ein Motiv finden, ohne viele Einstellungen vornehmen zu müssen.

Der YN568EX II kommt mit allen bekannten Funktionen seiner Vorgänger wie dem automatischen Zoombereich von 24-105mm. Mit einer Leitzahl von 58 ist das Speedlite auch in der Lage gegen die Sonne anzublitzen. Vor allem Fotografen, die eine unkomplizierte Bedienung wünschen, ist der YN-568EX II sehr zu empfehlen. Endlich muss man sich keine Gedanken mehr über die Verschlusszeit und die Kompatibilität zu Nikon Blitzen machen und kann sich vollkommen auf das Fotografieren konzentrieren. Durch die neue Master-Steuerung für Blitzgeräte, ist der YN-568 nun nahezu auf einer Ebene mit den originalen Canon Blitzgeräten.
Kompatibilität:

Canon: 1Dx,1Ds Serie, 1D Serie, 5D Mark III, 5DII, 5D, 7D, 60D, 50D, 40D, 650D, 600D, 550D, 500D, 450D, 400D, 350D, 1100D, 1000D
Nicht kompatibel mit Canon 20D, 30D!

Kompatibilität im Wireless Slave Modus:

Canon ST-E2, 600EX-RT, 580EX II, 5D Mark III, 7D, 60D, 650D, 600D
Nikon SU-800, SB-900, SB-800, SB-700, D4, D3x, D3s, D3, D2x, D700, D300s, D300, D200, D7000, D90, D80

Alle Vorteile auf einen Blick:

Master/Commander und Slave Blitz
Unterstützt im Wireless-Betrieb das Canon und Nikon TTL-Blitzsystem
HSS Kurzzeitsynchronisation, Flash Exposure Bracketing, Flash Exposure Compensation, Flash Exposure Lock
Auto-Zoombereich von 24-105mm
Beleuchtetes LCD-Display
2,5mm Klinkeneingang
Blitzleistungsregelung bis 1/128
Einstelllicht
Schnelle Blitzladezeiten: 3s im Fast Modus und 4~5s normal bei voller Leistung

Technische Details:

Leitzahl:58
Autozoombereich: 24-105mm
Blitzmodi: TTL, M, S1, S2, Multi, (HSS)
Stromversorgung: 4x AA Batterien
Farbtemperatur: 5600K
Blitzabbrenndauer: 1/200s bis 1/20000s
LCD Display und LCD Backlight
Standby Modus

FacebookFacebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*